Wie das Leben erwacht

Es ist Ende April. Die wärmenden Strahlen der Sonne und der lang ersehnte Regen haben nun auch die letzten Pflänzchen angestupst und leise geflüstert:

Ja, Du kannst wieder aufwachen. Die Welt wartet auf Dich!

Selbst aus den knochigen, alten Reben, die im Winter so leblos scheinen, recken sich die ersten Blättchen. Und wieder beginnt für uns ein neues Jahr mit der Natur. Und wieder staunen wir, was der Frühling alles mit sich bringt. Wenn die ersten Maitage mit den Maifrösten überstanden sind, wird das Leben in unserem Weinbergen so richtig Fahrt aufnehmen – und wir können es kaum erwarten, die Blüte zu erleben, das ungebremste Wachstum der Reben zu beobachten und die Trauben reifen zu sehen.

Ein neues Jahr voller Freude und Staunen.

Diesen Beitrag teilen