Die Weinlese hat begonnen

Nach diesem “Dürre-Sommer” war unsere Spannung groß: Wie überstehen die Reben die Trockenheit, wie werden die Trauben für den neuen Jahrgang?
Je nach Standort und Alter haben die Reben die monatelange Trockenheit gut gemeistert. Einige Lagen mit jungen Reben haben wir wochenlang mit Wasser versorgt, um sie über die Trockenzeit zu bringen.

Der aktuelle Blick in den Weinberg zeigt: Unsere Mühen im Sommer haben sich gelohnt. Goldgelbe und tiefblaue Trauben hängen an den Reben und sind bereit, geerntet zu werden.

Es sieht überwiegend nach einem guten Jahrgang aus – doch das letzte Urteil fällt im neuen Jahr, wenn die Weine gereift sind. Bis dahin heißt es für uns: Ran an die Scheren, Eimer und Traktoren!

Und für Sie: Genießen Sie unsere Weine der letzten beiden Jahrgänge, während wir fleißig am neuen arbeiten.

Und für Sie: Genießen Sie unsere Weine der letzten beiden Jahrgänge, während wir fleißig am neuen arbeiten.

Diesen Beitrag teilen